Kostenloser Versand ab 60 €

Schneller Versand mit DHL DE/AT/CH/EU

Sicher einkaufen

E-Mail Support

Käse Selber Logo Menu
×
Registrieren

Du hast bereits ein Konto? Dann melde dich hier an.

Frischkäse selber machen mit Lab

Sie lieben Käse in allen Variationen. Es gibt unzählig viele Arten von Schnittkäse und Weichkäse mit pikanten Aromen. Auch Schafs- und Ziegenkäse werden bei uns immer beliebter. Ebenso sind auch der herzhafte Raclettekäse sowie Grill- oder Pfannenkäse auf einem geselligen Abend kaum wegzudenken.

Besonders gern greifen Sie jedoch zu Frischkäse mit Lab. Dieses Milchprodukt lässt sich überaus vielfältig verwenden. Sie schätzen es besonders als Brotaufstrich, naturbelassen oder pikant, scharf oder süß, als Butterersatz für die schlanke Linie. Aber auch als Tortenfüllung und zum Verfeinern von Soßen und Suppen ist Frischkäse Lab immer ein Genuss.

Wenn Sie sich im Supermarkt nach Frischkäse umschauen, werden Sie entdecken, dass viele Produkte Zusatzstoffe wie Konservierungsmittel und Aromastoffe enthalten. Sie halten inne und fragen sich: „Soll ich das wirklich kaufen?“

Frischkäse selber machen Lab - leicht gemacht mit dem Starter-Set

Aber warum stellen Sie Ihren Käse nicht selbst her? Das ist einfacher, als Sie denken. Wir helfen Ihnen gern mit unserem Starter Set. Es enthält alles, was Sie zum Fabrizieren Ihres Lieblingskäses benötigen. Außerdem erhalten Sie von uns etliche Rezepte für Ihren selbst gemachten Frischkäse mit Lab.

Nun los! Was zögern Sie noch? Ihr Frischkäse mit Lab wird sicher bei Ihren Familienmitgliedern, Ihren Freunden und Bekannten der große Renner werden.

Was ist Frischkäse?

Während feste Käsesorten wie Schnittkäse eine lange Reifezeit benötigen, kann der Frischkäse sofort verzehrt werden. Da er mindestens 73 Prozent Wasser enthält, ist er jedoch nicht lange haltbar. Er sollte daher gekühlt gelagert und innerhalb weniger Tage verbraucht werden.

Zur Gruppe der Kategorie „Frischkäse“ zählen wir

  • Quark in verschiedenen Variationen, so ist der Magerquark besonders kalorienarm, während Doppelrahm-Käse Sahne enthält.
  • Hüttenkäse (körniger Frischkäse)
  • Rahm-Frischkäse
  • Doppelrahmkäse
  • Mascarpone
  • Mozzarella
  • Ricotta

Frischkäse selber machen mit Lab – welche Lebensmittel brauchen Sie dazu?

Um Frischkäse herstellen zu können, brauchen Sie zunächst frische Vollmilch, etwa 5 Liter. Wenn Sie Milcherzeuger in Ihrer Region (Milchkarte anschauen) unterstützen möchten, kaufen Sie Rohmilch direkt von der Kuh oder Sie besuchen einen Hofladen. Sie können den Käse nicht nur mit Vollmilch, sondern auch mit Joghurt fabrizieren.

Zum Verfeinern Ihres selbst gemachten Frischkäses können Sie zusätzlich Sahne hinzufügen. Der Käse wird dann besonders cremig. Sie können Ihren Frischkäse pur essen. Besonders lecker schmeckt er jedoch, wenn Sie verschiedene Zutaten hinzufügen. So mundet Ihr selbst gemachter Käse hervorragend mit frischen Früchten, mit Kräutern wie Petersilie, Schnittlauch oder Bärlauch. Wer es besonders scharf mag, fügt geriebenen Meerrettich, Senf, Chili, Pfefferkörner oder andere Gewürze hinzu.

Frischkäse herstellen mit Lab – Was ist Lab?

Damit sich die Milch auch zu Käse verarbeiten lässt, ist Lab erforderlich. Lab ist ein Enzym, das die Milch gerinnen lässt. Das Eiweiß wird somit von der Molke getrennt.

Natur-Lab lässt sich aus den Mägen von Kälbern gewinnen. Da für Vegetarier diese Herstellungsweise entfällt, lässt sich der Gerinnungsprozess auch auf pflanzlicher Basis herstellen. So erfüllt das heimische Echte Labkraut den gleichen Zweck. Es enthält ebenfalls Gerinnungsenzyme. Auch Brennnesseln sowie Waldmeister sorgen für die Gerinnung der Milch. Damit Sie nicht das pflanzliche Lab umständlich gewinnen müssen, liefern wir Ihnen in unserem Starter-Set je eine Flasche Natur-Lab sowie eine vegetarische Alternative.

Sie stellen Frischkäse mit Lab her – Wie geht es weiter?

Ob Sie nun für das Gerinnen der Milch Natur-Lab oder die vegetarische Alternative wählen, die Gewinnung von Frischkäse ist in jedem Fall gleich. Denken Sie daran, dass Sie zur Käseherstellung ausschließlich frische Milch verwenden. H-Milch ist nicht geeignet. Rohmilch sollte möglichst vorher pasteurisiert werden.

Zusätzlich zum Lab benötigen Sie „Säurewecker“, das sind Milchsäurebakterien, (ME-Kulturen), die den Milchzucker in Milchsäure umwandeln. Durch das Lab trennt sich das Milcheiweiß von der Molke. Das Produkt, das hierbei entsteht, wird Gallerte genannt. Sie geben nun das Eiweiß-Molke-Gemisch in ein Tuch. Die Molke läuft ab, die Gallerte bleibt zurück. Sie können nun die Masse zu leckerem Frischkäse weiterverarbeiten.

Frischkäse herstellen mit Lab – Schritt für Schritt-Anleitung

Möglicherweise haben Sie diese grobe Zusammenfassung des Herstellungsprozesses von der Milch zum Frischkäse nicht ganz nachvollziehen können. Es folgt eine Schritt-für Schritt-Anleitung:

Sie benötigen 5 l Milch, um etwa 1,5 bis 2 kg Frischkäse zu erhalten.

  1. Sie geben die Milch in einen Topf und erhitzen sie dann auf 23 Grad.
  2. 1 Messerspitze Säurewecker (ME-Kulturen) wird hinzugefügt. Sie warten 1 Stunde lang. In dieser Zeit senkt sich der pH-Wert der Milch.
  3. Danach geben Sie 10 Tropfen Lab, verdünnt mit der 10 fachen Menge Wasser in die Milch. Anschließend verrühren Sie das Ganze kurz und lassen es ruhen.
  4. Nach etwa 30 bis 40 Minuten werden Sie beobachten, dass sich das Eiweiß von der Molke getrennt hat. Die fest gewordene Gallerte, der Käsebruch ist entstanden.
  5. Sie können jetzt die Gallerte in kleine Würfel schneiden.
  6. Anschließend lassen Sie die Würfel 20 Minuten stehen. Nach 10 Minuten rühren Sie das Ganze vorsichtig um.
  7. Zum Schluss geben Sie den Käsebruch in ein Käsetuch oder in eine Käse-Form und lassen die Molke in ein Gefäß abtropfen. Je länger Sie die Molke abfließen lassen, desto fester wird Ihr Frischkäse.
  8. Nun brauchen Sie die Masse nur noch mit einem Pürierstab durchzurühren. Fertig ist Ihr Frischkäse. Sie können Ihren Käse sofort aufs Brot schmieren. Wenn Sie ihn jedoch nicht sofort verzehren möchten, sollten Sie Ihren leckeren Frischkäse zugedeckt in einem Gefäß im Kühlschrank aufbewahren.

Frischkäse mit Lab – mit Fruchtstücken, frischem Gemüse oder Kräutern – ein Genuss. Wenn Sie Ihren selbst gemachten Käse mit Sahne verfeinern, wird er noch cremiger und noch leckerer. Aber denken Sie an die zusätzlichen Kalorien.

Ähnliche Beiträge zu "Frischkäse herstellen mit Lab":


Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Utensilien
Käse selber machen Starter Set Käse selber machen Starter Set -Bestseller-
ab 43,95 € * 58,88 € *
In den Warenkorb
Käse-Quark Gewürz 100 g Käse-Quark Gewürz 100 g
4,90 € *
In den Warenkorb