Kostenloser Versand ab 60 €

Schneller Versand mit DHL DE/AT/CH/EU

Sicher Einkaufen

E-Mail Support

 

Käseschule Termine

Vor Ort: Lauben

09.12.2017

06.01.2018

03.02.2018

03.03.2018

07.04.2018

Erlebnistag:

Termine folgen

×
Registrieren

Du hast bereits ein Konto? Dann melde dich hier an.

Sahne selber machen

Utensilien passend zum Rezept: Hier klicken

Mit Sahne kann man nicht nur Süßspeisen herstellen, sondern auch Butter, Saucen, Torten und noch vieles mehr. Sahne kann man mit kleinen Mitteln leicht auch selber zu Hause herstellen. Es bestehen mehrere Möglichkeiten, um Sahne selber herzustellen.

Zunächst sollte man wissen, dass Sahne entsteht, wenn die Milch aufrahmt. Das gelingt jedoch nur bei unbehandelter Milch, also bei Rohmilch. Bei Rohmilch können die Fettkügelchen an die Oberfläche steigen. Diese können einfach abgeschöpft werden. Bei homogenisierter Milch kommt das sogenannte Aufrahmen nicht zustande, da die Fettkügelchen beim Homogenisieren stark zerkleinert werden. Möchte man Sahne auf natürlichem Wege herstellen, benötigt man also Rohmilch direkt vom Bauern, die noch nicht behandelt wurde.

Diese Milch lässt man stehen, bis das Fett, das als Rahm oder Sahne bezeichnet wird, an die Oberfläche der Milch steigt, die man nun abschöpft und schon hat man Sahne. Bei der Flüssigkeit, die zurückbleibt, handelt es sich um Magermilch. Diese kann weiterverwendet werden, zum Beispiel als Erfrischungsgetränk. Zuvor sollte die Mich jedoch abgekocht werden, um eventuelle Krankheitserreger abzutöten.

Für die zweite Möglichkeit zur Herstellung von Sahne benötigt man einen halben Liter Milch und 250 Gramm Butter. Die Milch wird erwärmt, darf aber nicht kochen. Die Butter wird in die warme Milch gegeben und somit zum Schmelzen gebracht. Im Anschluss wird die Mischung mit dem Handrührgerät schaumig geschlagen. Die Masse wird dann für 24 Stunden in den Kühlschrank gegeben. Am nächsten Tag kann sie als Sahne zum Kochen oder aber wie gewohnt zu Schlagsahne verarbeitet werden und beispielsweise mit Vanillezucker gewürzt werden.

Aus dieser Sahne könnte man bei Bedarf auch wieder Butter herstellen, indem man die Sahne solange aufschlägt, bis sie ausflockt und dann die dabei entstehende Buttermilch aus der Buttermasse heraus knetet. Die Buttermilch kann man ebenfalls weiterverwenden.

Alle Angaben sind Richtwerte (ohne Gewähr).

Viel Spaß beim Käse selber machen, wünscht:

www.kaese-selber.de

Rezept in PDF-Format herunterladen:

Download

Teilen:

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Utensilien