Kostenloser Versand ab 60 €

Schneller Versand mit DHL DE/AT/CH/EU

Sicher Einkaufen

E-Mail Support

 

Käseschule Termine

Vor Ort: Lauben

09.12.2017

06.01.2018

03.02.2018

03.03.2018

07.04.2018

Erlebnistag:

Termine folgen

×
Registrieren

Du hast bereits ein Konto? Dann melde dich hier an.

Was versteht man unter Milchveredelung?

Zu den sogenannten extrahierten oder fermentierten Milchprodukten zählen verschiedene Milchprodukte wie Butter, Butterschmalz, Halbfettbutter, Käse, Frischkäse, Weichkäse, halbfester Schnittkäse, Schnittkäse, Hartkäse, Milchmischerzeugnisse, Molke, Quark, Sahne und Kaffeesahne. Auch Sauermilch-Produkte, in denen Milchsäure enthalten ist wie Buttermilch, Dickmilch, Joghurt, Kefir, Schmand und Creme fraiche zählen dazu.

Als Milchveredelung bezeichnet man einen Herstellungsprozess von Milchprodukten. Bei der Milchveredelung handelt es sich vereinfacht ausgedrückt, um den 'kontrollierten Verderb' von Milchprodukten. Für die Milchveredelung werden unter anderem Milchsäurebakterien eingesetzt. Auch das sogenannte Lab kann zur Milchveredelung eingesetzt werden.

Molkereien und Käsereien nutzen die Milchveredelung, um die verschiedenen Milchprodukte aufzuwerten. Bekannte veredelte Milchprodukte sind zum Beispiel Sahne, Butter, Buttermilch, Käse und Sauermilch.

Veredelte Milchprodukte können nicht nur pur genossen werden, sondern dienen häufig für die Herstellung von weiteren Produkten. So werden Butter und Rahm beispielsweise auch in der Backindustrie oder zur Herstellung von Speiseeis benötigt.

Auch Milchrohstoffe wie Milchpulver, Molkepulver, die Laktose, die besser bekannt ist als Milchzucker und ähnliche Stoffe, die aus der Milch gewonnen werden bzw. extrahiert werden, zählen zu den veredelten Milchprodukten. Die Stoffe werden in der Lebensmittelindustrie, Pharmazie, im Kosmetikbereich und in vielen weiteren Bereichen verwendet.

Landwirtschaftliche Betriebe und Molkereien müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllen, um eine Milchveredelung durchführen zu können. Maschinen zur Pasteurisierung der Milch oder zur Trocknung von Milch müssen über eine offizielle Zulassung verfügen und regelmäßig durch den TÜV überprüft werden. Alle Milchprodukte sowie die Milch selbst, unterliegen ständigen Kontrollen durch ein Lebensmittellabor. Landwirte, die die Milchveredelung durchführen dürfen, müssen über einen Nachweis verfügen, dass sie an einem Lehrgang zur Milchverarbeitung mit Sachkundeprüfung teilgenommen haben. Die Raumausstattung muss den Hygieneanforderungen gemäß der EU-Zulassung entsprechen.

Teilen:

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Utensilien
Käse selber machen Starter Set Käse selber machen Starter Set
ab 39,95 € * 51,90 € *